fbpx

Hausratversicherung Vergleich

Vorteile einer Hausratversicherung

√  Versicherungsschutz wird gewährt, wenn durch Feuer, Leitungswasser, Sturm/Hagel, oder Einbruchdiebstahl Schaden entsteht. Unter Umständen werden auch weitere Elementarschäden durch Überschwemmung beispielsweise berücksichtigt.

√  Die Versicherung beinhaltet den Ersatz der beschädigten oder entwendeten Sache in Höhe des Neuwerts.

√  Eine Unterversicherung wird bei der Hausratversicherung ausgeschlossen.

Leistungen Hausratversicherung

Eine Hausratversicherung kommt „in gleicher Art und Güte“ in Höhe des Neuwerts für den Ersatz der Sachen auf, die beschädigt oder entwendet wurden. Abgesehen von den Sachschäden werden auch damit in Zusammenhang stehenden Nebenkosten von der Hausratversicherung übernommen. Zu den Nebenkosten zählen beispielsweise Aufräumkosten, Schutzkosten oder Hotelkosten.

Verschiedene Versicherungsanbieter nehmen auch verschiedene Aspekte in ihre Versicherungen mit auf. Sollten gewisse besondere Wertobjekte in Ihrer Versicherung nicht enthalten sein, wird dafür eine Zusatzversicherung empfohlen.

Unter den Versicherungsschutz fällt in erster Linie der gesamte Hausrat, der zu der Wohnung und dem selbst bewohnten Haus gehört, die im Versicherungsvertrag angegeben sind. Dabei handelt es sich um Einrichtungsgegenstände, Gebrauchsgegenstände, Verbrauchsgegenstände und Bargeld sowie Wertsachen.

Mit einer Standardversicherung liegt im Fall von

  • Feuer, Blitzschlag, Explosion, Implosion
  • Sturm/Hagel
  • Einbruchdiebstahl
  • Leitungswasserschäden
  • eventuell Elemenatarschäden

Versicherungsschutz vor.

Je nach Versicherungstarif sind in unterschiedlichem Umfang auch die folgenden Zusatzkosten im Versicherungsschutz enthalten:

  • Aufräumkosten
  • Bewegungs- und Schutzkosten
  • Bewachungskosten, Hotelkosten
  • Transport- und Lagerkosten
  • Schlossänderungskosten

Werden Sachen zwar im Haushalt gelagert, jedoch sind sie für den Gebrauch außerhalb des Hauses oder der Wohnung vorgesehen, wie beispielsweise Sportgeräte wie Kanus oder Surfbretter, dann fallen auch diese unter den Schutz einer Hausratversicherung.

Der Versicherungsbeitrag einer Hausratversicherung

Die folgenden Faktoren werden bei der Bestimmung der Beitragshöhe zur Hausratversicherung berücksichtigt:

  • Die Tarifzone, in der sich der Versicherungsort befindet, denn das Schadensrisiko ist in unterschiedlichen Regionen auch unterschiedlich hoch.
  • Die Bauweise des Gebäudes hinsichtlich eines festen Dachs, eines Kellers, des Materials wie Holz, usw.
  • Die Versicherungssumme, denn je höher die Summe ausfällt, desto höher ist auch die Prämie, die gezahlt werden muss.

Der Neuwert des vollständigen Hausrats liefert den Anhaltspunkt für die anzusetzende Versicherungssumme, denn diese sollte in etwa dem Hausrat entsprechen. Um den Wert zu ermitteln, wird entweder die Wohnfläche oder die festgelegte Gesamtsumme herangezogen. Wird die Wohnfläche zu Wertbestimmung genutzt, liegt die Empfehlung bei 600 bis 700 Euro pro Quadratmeter. Bei den Angaben unterscheiden sich die jeweiligen Anbieter allerdings.